Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 


Luftgetrocknete Pilze und andere Naturprodukte

 

     Der abgebildete Pilzkorb stammt aus 
     einer Pilzexkursion in Schweden.


     Herkunft der angebotenen Pilze

     Die Pilze werden in Einklang mit der  
     Natur gepflückt, von mir persönlich 
     handverlesen, sorgfältig geprüft und 
     anschliessend schonend luftgetrocknet
     oder zu köstlichen Produkten verarbeitet.
     Das natürliche Aroma erinnert an unbe-lastete Natur, riecht nach Waldboden, Laub, Holz und Erde.

Speisepilze müssen - wie auch das Gesetz es vorschreibt - genügend ausgewachsen und gereift sein, so dass sie ohne grösseren Aufwand einwandfrei identifiziert werden können.

 

Mit jahrzehntelanger Erfahrung und Wissen entstehen ausgesuchte, köstliche Produkte

Die Oberflächen der frisch gepflückten Speisepilze werden von Hand trocken gereinigt und sofort geschnitten und auf dem "Stöckli" schonend luftgetrocknet. Mit diesem Trocknungsverfahren wird den Pilzen das Wasser vollständig entzogen und das Aroma kommt als Hochkonzentrat zur Geltung. Die Qualität wird durch keinen industriellen Gefriertrocknungsprozess oder Zusätze beeinträchtigt.

Getrocknete Pilze sind nicht weniger aromatisch als frische, im Gegenteil. Getrocknete Pilze sind um ein vielfaches aromatischer als frische Ware! Für 1 Liter getrockneter Steinpilze, wird ca. 1 kg Frischware benötigt!

 

Aufbewahrung

Am besten verwahrt man die Pilze in einem luftdicht verschlossenen Glasbehälter an einer lichtgeschützten Stelle. Getrocknete Pilze sind bei korrekter Aufbewahrung ohne Qualitätseinbusse viele Jahre Zeit haltbar.


In der Küche

Luftgetrocknete Pilze sind sowohl in der Gastronomie, der gepflegten Küche als auch in der modernen schnellen Küche wegen ihres Geschmacks, ihrer natürlichen, harmoni-schen Würze und ihrer vielseitigen Verwendbarkeit geschätzt.

Getrocknete Pilze können grundsätzlich wie frische Pilze verarbeitet werden, auch ohne vorheriges Einweichen.

Verwendungsmöglichkeiten: Pilze sind eine delikate Beilage zu kurzgebratenem Fleisch, zu Pasta- und Reisgerichten, zu Ravioli, in Suppen und Saucen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Mit getrockneten Pilzen verfeinerte Gerichte schmecken genau so wie frische Pilze.  Der Geschmack der getrockneten Pilze ist so intensiv, das schon eine geringe Menge eine Sauce sofort nach Pilzen schmecken lässt. Einen echten Kick erhalten Sie, wenn Sie frische Speisepilze mit getrockneten Pilzen mischen, die frischen für den Biss, die getrockneten für das Aroma.                                  

Aus dem gemahlenen, luftgetrockneten Habichtpilz, der wegen seines überheblichen, scharfen Geschmacks nicht mit anderen Pilzen vermischt werden kann, entsteht in meiner Küche ein vorzüglicher Dessertkäse, der sich ausgezeichnet als Ergänzung der Käseplatte, für Apérohäppchen oder ganz einfach als Beilage zu Gschwellti eignet. 

                                                

 

Andere Naturprodukte   

Luftgetrockneter Bärlauch (ganze Blätter)

Bärlauchliebhaber kommen voll auf ihre Kosten! Die getrockneten, von Hand verriebenen Bärlauchblätter lassen sich vorzüglich in der warmen und kalten Küche ver- wenden. Eine Caprese mit Bärlauch statt mit Basilikum überrascht oder eine Pizza mit Bärlauch gewürzt zur Überraschung unserer Freunde.  

In Essig eingelegte wilde Bärlauchknospen  (Bärlauchkapern), mit bewährten,  bekannten Eigenschaften desvielseitigen Heilmittels

Die Bärlauchknospen werden kurz vor der Blüte geerntet und in Kräuteressig zusammen mit Senfkörnern, frischem Rosmarin und Pfeffer eingelegt. Eine Delikatesse als Beilage zu Raclette oder zur Verfeinerung von Saucen und Apérohäppchen! Und: den hochkonzen-trierten Bärlauchessig bitte nicht wegschütten. Dieser kann z.B. als Bereicherung von Salatsaucen verwendet werden. Oder warum nicht einen Teelöffel davon einer Hollandaisesauce zu Spargel beifügen? 
 

Hosted by WEBLAND.CH